Willkommen auf der Internet-Seite

„Operative Psychologie. Der Missbrauch einer Wissenschaft durch das Ministerium für Staatssicherheit der DDR.“


Diese Seite wendet sich an alle, die sich für Arbeit und Funktionsweise des Ministeriums für Staatssicherheit interessieren. Sie kann auf zwei Ebenen gelesen werden: Eine Übersichtsebene umreißt in den Hauptpunkten das jeweilige Thema und bietet einen ersten Überblick über die dazugehörigen Inhalte. Bei tiefer gehendem Interesse können auf der Vertiefungsebene zusätzlich detailliertere Informationen abgerufen werden.

Nichtsdestoweniger erheben weder die Internet-Seite noch die zu Grunde liegende Ausarbeitung Anspruch auf Vollständigkeit. Die umfangreiche Literaturliste soll dem interessierten Leser aber die Möglichkeit geben, sich selbstständig weiter gehende Kenntnisse zur Operativen Psychologie des MfS anzueignen.

Die inhaltliche Ausarbeitung wurde von Maik Bieleke im Rahmen seines Freiwilligen Sozialen Jahres in der Kultur beim Bürgerkomitee Leipzig e.V. erstellt. Technische Konzeption und Umsetzung als Internetseite übernahm Alexander Woßeng. Gedankt sei an dieser Stelle auch Yvonne Fiedler für die Unterstützung bei der Erstellung der Arbeit.